November 20, 2020

Die Ernährung von Hunden – vielseitig und einfach zugleich!

von Marcel Hackenberger

Die Ernährung von Hunden – vielseitig und einfach zugleich!

Unser Liebling kann in vielen verschiedenen Weisen ernährt werden, dabei gibt es ein paar Grundlagen aber auch Extras, die man beachten sollte.

Außerdem ist es sehr wichtig das Futter auf deinen Schatz anzupassen und zu individualisieren, sodass die Bedürfnisse abgedeckt sind und somit die Gesundheit ideal unterstützt wird.

Jetzt zeigen wir dir, worauf du achten darfst und welche Möglichkeiten du hast!

Es ist egal ob du deinem Hund Trockenfutter, Nassfutter fütterst oder vielleicht sogar barfst. Auch ein Mix ist natürlich okay, denn jede dieser Möglichkeiten hat Vor- und Nachteile, die du bald beachten darfst.

Wenn du eine persönliche Beratung willst kannst du dich bei uns melden!

  • Das Futter sollte individuell und ausgewogen sein
  • Hunde sind Fleischfresser – was ist also mit vegetarischer/veganer Ernährung?

Achte deshalb auf einen hohen Fleischanteil im Futter!

  • Lass deinen Schatz selbst testen!

Welche Aspekte spielen unter anderem eine Rolle?

  • Preis
  • Qualität
  • Nachhaltigkeit
  • Natürlichkeit
  • Verdaulichkeit für den Hund
  • Angepasst

Was ist für dich am wichtigsten?


Allgemeine Vor- und Nachteile der Möglichkeiten (jedoch zum Teil Produktabhängig!)

Trockenfutter:

-: 3x mehr Flüssigkeit durch trinken nötig

+: leichtere Handhabung

Nassfutter:

+: 70% der Flüssigkeitsbedarf pro Tag abgedeckt

Leichter für den Magen zu verdauen

Barfen:

-: schlechtes Mineralgleichgewicht: schwierig langfristig Mineralien zu bekommen, evtl. Mangel

+: natürlich und normalerweise gute Qualität

Wenn du jetzt eine individuelle Empfehlung für deinen Liebling haben willst dann melde dich bei uns für ein kostenloses Beratungsgespräch an!

Du und dein Tier

-Hundefutter Checkliste-


Hundefutter Checkliste

Wie du ein gutes Futter für deinen Hund erkennen kannst und damit die Gesundheit deines Hundes nachhaltig verbesserst.


Tags


Vielleicht magst du auch...